Telefon: 02362 22407
Seniorenheim: Eine ältere und eine jüngere Frau mit Einmalhandschuh und Mund-Nasen-Maske blicken sich durch eine Fensterscheibe an und halten eine Hand aneinander.
iStock/xavierarnau
Symbolbild

Die Vorsichtsmaßnahmen bei Heimbesuchen werden weiter gelockert. Auch Umarmungen sind in manchen Bundesländern wieder erlaubt. Was sonst noch zu beachten ist.

Für viele Bewohner von Pflege- und Seniorenheimen waren die strengen Vorsichtsmaßnahmen mit Besuchsverboten besonders belastend. Zu ihrer eigenen Sicherheit konnten sie Angehörige und Bekannte nicht persönlich empfangen und zum Teil selbst das Haus nicht verlassen.

Das hat gute Gründe: Wegen ihres Alters und möglicher Vorerkrankungen sind viele Heimbewohner einem höheren Risiko ausgesetzt, dass im Falle einer Infektion eine Covid-19-Erkrankung schwerer verläuft. Zudem arbeitet das Immunsystem bei älteren Menschen nicht mehr so effektiv wie bei jüngeren Menschen.

Bisherige Regeln

Die meisten Bewohner in Senioren- und Pflegeheimen können Besuch empfangen. Allerdings nach strengen Vorgaben:

– Nur nahe Angehörige und enge Bezugspersonen dürfen Heimbewohner besuchen.

– Pro Woche darf ein Bewohner nur einen Besucher für maximal eine Stunde empfangen, wenn es in der Einrichtung keinen Coronafall gibt. Die Besucher sollten nicht wechseln und werden in der Regel mit Datum, Namen und Telefonnummer registriert.

– Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss eingehalten werden.

– Der Besucher muss einen Mund-und-Nasen-Schutz tragen, und zwar mindestens eine sogenannte OP-Maske. Alltagsmasken aus Stoff, wie sie in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln zulässig sind, reichen nicht aus. Geeignete Masken erhalten Sie bei uns in Ihrer Apotheke. Rufen Sie uns gerne an, um Masken zu reservieren.

Die einzelnen Bundesländer können entscheiden, wie die Vorgaben genau umgesetzt werden. In einzelnen Landkreisen und Kommunen wurden die Maßnahmen inzwischen gelockert. Rufen Sie am besten vor einem Besuch im jeweiligen Heim an, um sich nach den geltenden Bestimmungen zu erkundigen.

Beim Heimbesuch beachten

Auch wenn Besuche im Heim wieder gestattet sind, empfiehlt das Bundesgesundheitsministerium immer zu hinterfragen, ob der persönliche Kontakt unbedingt nötig ist. Nach wie vor besteht ein potenzielles Risiko, sich selbst oder andere anzustecken. Wenn Sie einen Besuch planen, ist es nicht nur wichtig, eine Mund-Nasen-Maske zu tragen und den Abstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten, sondern auch die folgenden Vorsichtsmaßnahmen zu beachten:

– Machen Sie keinen Heimbesuch, wenn Sie sich krank fühlen und zum Beispiel Symptome wie bei einer Erkältung oder einem Magen-Darm-Infekt haben. Bleiben Sie dann unbedingt zu Hause.

– Waschen und desinfizieren Sie Ihre Hände, wenn Sie das Heim betreten und verlassen. Auch während des Besuchs kann eine Desinfektion immer mal wieder sinnvoll sein. In den Heimen finden sich Spender zur Handdesinfektion im Eingangsbereich. Händedesinfektionsmittel für unterwegs erhalten Sie bei uns in Ihrer Apotheke.

– Halten Sie nicht nur zu Heimbewohnern Abstand, sondern auch zum Personal.

– Vermeiden Sie Körperkontakt zu Heimbewohnern.

– Wenn Sie niesen müssen, tun Sie das in die Armbeuge oder in ein Taschentuch, das Sie danach im Mülleimer entsorgen.

– Halten Sie die Hände vom Gesicht fern. Berühren Sie vor allem nicht die Augen und auch nicht die Mund-Nasen-Maske. Was Sie beim Umgang mit der Mund-Nasen-Maske beachten sollten, lesen Sie in unserem Beitrag „Fehler beim Umgang mit der Maske vermeiden“.

Maske wechseln

Denken Sie daran, Einwegmasken nach dem Tragen im Restmüll zu entsorgen. Berühren Sie die Masken nur mit sauberen Händen und möglichst nur an den Bändern, damit sich keine Bakterien und Pilze darauf ansiedeln.

Dr.

Ulrike Welslau,

Ihre Apothekerin

Aktions-Angebote

40% gespart

NEOGELIN

Einschlaf-Wohl Kautabletten

Enthält 1 mg Melatonin pro Softtablette. Innovative Softtablette zum Kauen oder Lutschen. Eine Soft Tablette am Tag, kurz vor dem Schlafengehen. Nahrungsergänzungsmittel.

PZN 16399671

statt 14,95 3)

20 ST

8,98€

Jetzt bestellen
36% gespart

IBU-RATIOPHARM

400 mg akut Schmerztbl.Filmtabl. 1)

Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen und Fieber.

PZN 266040

statt 6,27 2)

20 ST

3,99€

Jetzt bestellen
30% gespart

VITAMIN

B-KOMPLEX-ratiopharm Kapseln

Enthält alle wichtigen Vitamine des B Komplexes in ausreichender Dosierung.

PZN 4132750

statt 19,90 3)

60 ST

13,99€

Jetzt bestellen
34% gespart

IBU-LYSIN-ratiopharm

400 mg Filmtabletten 1)

Kurzzeitige symptomatische Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen sowie Fieber und Schmerzen bei Erkältung. Kurzzeitige symptomatische Behandlung von akuter Kopfschmerzphase bei Migräne mit od. ohne Aura.

PZN 16197878

statt 10,19 2)

20 ST

6,72€

Jetzt bestellen
19% gespart

FEMIBION

3 Stillzeit Kombipackung

Mit Folat, Vitamin A, Eisen, Calcium, Cholin, Lutein, DHA und weiteren Vitaminen & Mineralstoffen.

PZN 15200058

statt 36,99 3)

2X28 ST

29,79€

Jetzt bestellen
24% gespart

FEMIBION

1 Frühschwangerschaft Tabletten

Mit Folat Vitamin D, Cholin, Jod und weiteren Vitaminen & Mineralstoffen.

PZN 15199964

statt 26,49 3)

28 ST

20,20€

Jetzt bestellen
19% gespart

FEMIBION

BabyPlanung 0 Tabletten

Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen und Jod. Für den besonderen Folatbedarf bei Kinderwunsch.

PZN 11515078

statt 29,99 3)

56 ST

24,43€

Jetzt bestellen
13% gespart

FEMIBION

2 Schwangerschaft Kombipackung

Nahrungsergänzungsmittel mit Folat, Lutein, DHA, Magnesium, Jod und weiteren Vitaminen & Mineralstoffen.

PZN 15200012

statt 63,49 3)

2X56 ST

55,33€

Jetzt bestellen
33% gespart

AQUALIBRA

Filmtabletten 1)

Zur Durchspülung bei bakteriellen und entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege.

PZN 795287

statt 20,49 2)

60 ST

13,71€

Jetzt bestellen
36% gespart

PERENTEROL

forte 250 mg Kapseln 1)

Zur Behandlung akuter Durchfallerkrankungen, von Reisedurchfällen und bei länger bestehenden Formen der Akne.

PZN 4796869

statt 15,49 2)

20 ST

9,90€

Jetzt bestellen
33% gespart

VOMEX

A Dragees 50 mg überzogene Tabletten 1)

Zur Vorbeugung und Behandlung von Übelkeit und Erbrechen unterschiedlichen Ursprungs, insbesondere bei Reisekrankheit.

PZN 4274616

statt 8,43 2)

20 ST

5,65€

Jetzt bestellen
34% gespart

DOC

IBUPROFEN Schmerzgel 5% 1)

Zur alleinigen oder unterstützenden äußerlichen Behandlung bei Schwellungen bzw. Entzündung der gelenknahen Weichteile.

PZN 5853368

statt 15,99 2)

100 G (10,55€ pro 100G)

10,55€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

MERIDOL

Zahnfleischschutz & frischer Atem Zahnpa.

12h Schutz vor schlechtem Atem & neutralisiert unangenehme Gerüche direkt.

PZN 17267629

75 ML (3,97€ pro 100ML)

2,98€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

MERIDOL

sicherer Atem Mundspülung

Alkoholfreie Mundspülung als Ergänzung zur täglichen Zahnpflege.

PZN 11141436

400 ML (1,50€ pro 100ML)

5,98€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

MERIDOL

Zahnpasta Vorteilspack+100 ml Spülung

Bekämpft die Ursache von Zahnfleischentzündungen.

PZN 15395257

2X75 ML (2,65€ pro 100ML)

3,98€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

EUCERIN

Anti-Age HYALURON-FILLER Feuchtigk.Booster

Ultra-leichtes Hautgel für bis zu 24h Feuchtigkeit.

PZN 15560354

30 ML (57,97€ pro 100ML)

17,39€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

EUCERIN

DermoCapillaire kopfhautberuh.Urea Shampoo

Für trockene und juckende Kopfhaut.

PZN 9508059

250 ML (5,04€ pro 100ML)

12,59€

Jetzt bestellen
34% gespart

BEPANGEL

Wundgel

Zur Versorgung kleiner, oberflächlicher Wunden.

PZN 15616149

statt 10,99 3)

1X50 G (14,50€ pro 100G)

7,25€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Corona-Update

Corona-Update

Die Zahl der Neuinfektionen geht hierzulande nach wie vor zurück. Doch die hochansteckende Delta-Variante bereitet Fachleuten Sorge.

mehr lesen
Löwen Apotheke

Kontakt

Tel.: 02362 22407

Fax: 02362 970702


E-Mail: apotheke@dr-welslau.de

Internet: https://loewenapotheke-dr-welslau.de/

Löwen Apotheke

Recklinghäuser Straße 14

46282 Dorsten

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 18:30 Uhr


Samstag
09:00 bis 14:00 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de